Lycka – schnell genähtes Glück

*** Lycka in Lieblingsfarben ***

Habe ich mich endlich dazu überwunden ein Schnittmuster zusammenzukleben, dann nähe ich mir meistens mehr als ein Teilchen daraus.

Dieses e-Book, das es übrigens kostenlos zum Download bei „Lillestoff“ gibt, war ratz-fatz zusammengeklebt, der Stoff war schnell ausgesucht (ich sage nur Lieblingsfarben) und total fix war das Kleid fertiggenäht.

Solche Schnitte liebe ich! So macht mir das Nähen spaß! Wie passend, dass der Name „Lycka“ aus dem Schwedischen übersetzt „Glück“ heißt.

Was ich außerdem toll finde: Man hat so viele Trageoptionen. Ob mit Gürtel oder ohne, als Kleid oder als Tunika zur Jeans, es passt irgendwie immer.

Mein #sommermitlycka kann nur noch gut werden, nur ein bisschen mehr Sonne würde meinem Teint nicht schaden 🙂

Nähzutaten:

Stoff: „Flower Pur“ von „Lillestoff“

eBook: „Lycka“ von „Lillestoff“

Eure Kathrin – Agentin 001

Mein Sommer mit Lycka

*** Lycka ***

Ein klassisch-elegantes „kleines Schwarzes“ darf doch eigentlich in keinem Kleiderschrank fehlen, oder?

Das Schnittmuster heißt „Lycka“ und ist ein Freebook von „Lillestoff“. Vielen Dank an dieser Stelle dafür!

Der schwarze Stoff ist aus einem Glückspaket von „Lillestoff und fühlt sich sehr edel an.

 

Es war ganz schön windig zum Fotografieren heute. Hoffentlich seht ihr trotzdem, wie wohl ich mich in meiner „Lycka“ fühle.

Als kleines Highlight habe ich dem Saum übrigens eine Glitzernaht aus silbernem Metallicgarn verpasst. Was meint ihr, kann ich so die nächste Party entern?

Unter dem Hashtag #sommermitlycka nimmt man sogar noch an einem Gewinnspiel teil. Klar, da mache ich doch gerne mit.

Eure

Kathrin – Agentin 001

Coole Jungs

Huhuu! Heute mache ich mal kurz „piep“.

Ja, mich gibt es noch! Tatsächlich habe ich auch noch viel Genähtes zum Zeigen hier liegen – nur Fotos habe ich davon noch nicht. Irgendwie hat es sich einfach nicht ergeben… Aber nach und nach werde ich  Euch die Klamöttchen zeigen, versprochen 😉

Den Anfang mache ich heute, die Bilder schlummerten noch auf der Festplatte…

Hier seht Ihr ein schlichtes Shirt mit kleinen Kassettenmännern drauf, genäht für die große Socke.

Ohne viel Schnick-Schnack glücklich gemacht – Jungs sind so herrlich unkompliziert 🙂

Und jetzt gehe ich noch eine Runde ins Nähzimmer, wer macht mit?!? 😉

Nähzutaten:

Schnittmuster: Zauberlehrling Basic von der „Zuckerwolkenfabrik“

Stöffchen:
Streifen vom Stoffonkel, Kassettenmännchen vom örtlichen Stoffdealer…

Eure

Kathrin – Agentin 001

Ananas

*** Sommerpullover ***

Aus dem tollen Bio-Jacquard von Albstoffe habe ich mir einen leichten Sommerpulli genäht:

Der Stoff fühlt sich wirklich wunderbar leicht an. Die Farben sind ja sowieso total meins und so konnte ich einfach nicht an dem Stoff vorbei, ohne ihn in meinen Warenkorb zu packen…

Genäht habe ich mir den „Hoodie Joline“ von drei eM’s. Die Ärmel habe ich gekürzt, die Kapuze habe ich einfach weggelassen und ein Bündchen angenäht. So habe ich gleich noch einen leichten „Off-Shoulder“-Effekt erzielt.

Als Bündchen habe ich den genialen Albstoffe Knit-Knit in der Farbe verdino verwendet.

Alle Nähzutaten auf einen Blick:

Stoffe:

Jacquard-Jersey Albstoffe Into the Wild – Pineapple verdino

Grobmaschenjersey Albstoffe Ministripes Knit Knit verdino

Schnittmuster:

Hoodie Joline von drei eM’s mit Änderungen

Eure

Kathrin – Agentin 001

Fröhliches Schwitzen

*** Sommer, Sonne, Spaß ***

Wer hätte gedacht, dass wir Ende Mai unsere erste Pool-Party machen würden?!? Wahnsinn, das ist echt nicht normal…

Jedenfalls ist T-Shirt-Wetter! Jippieh!

Heute zeige ich Euch einen weiteren „Großstadtpiraten reloaded“ von der „Zuckerwolkenfabrik“.

Der V-Ausschnitt mit Einsatz und die Tasche machen das Shirt echt zu einem Hingucker, oder was meint Ihr?

Sohnemann findet es auf jeden Fall cool und trägt es gerne! Besonders die Tasche findet er sehr praktisch, da kann man so gut Zettel mit Notizen drin transportieren. Na da bin ich ja mal gespannt, was für ein Gedankenblitz ihm als nächstes kommt 😉

Endlich habe ich auch mal die „Shapelines“ von „Mamasliebchen“ angeschnitten. Aber nur ganz sparsam *schmunzel*. So reicht der Stoff noch für ein weiteres Oberteil…

Und hier die Nähzutaten:

Schnittmuster: „Großstadtpiraten Reloaded“ von der „Zuckerwolkenfabrik“

Stöffchen:
Shapelines von Mamasliebchen, türkiser Jersey aus meinem Vorrat

Eure

Kathrin – Agentin 001

Verlinkt zu: http://made4boys.blogspot.de/2017/04/made4boys-mai-2017.html

Bubblegum

*** Ätsch ***

Stoffe erzählen Geschichten, hier eine zum Schmunzeln 🙂 „Bubblegum“ vom „Stoffonkel“ passt total zu meinem Frechdachs.

Ich sage nur: Ätsch! Den Plott konnte ich mir nicht verkneifen und mein Sohn findet es lustig 🙂

Zum Großwerdern gehört doch auch immer ein bisschen Frechsein dazu, oder was meint Ihr?

Und so frech sie im einen Moment sind, so schnell wickeln sie einen im nächsten Moment wieder um den Finger….

Nur noch wenige Stunden gibt es den Schnitt des Shirts „Großstadtpiraten reloaded“ von der „Zuckerwolkenfabrik“ für 1,- Euro. Der Großstadtpirat war der allererste Schnitt der Zuckerwolkenfabrik, wurde nun überarbeitet….und er ist so schöööön!

Und hier die Nähzutaten:

Schnittmuster: „Großstadtpiraten Reloaded“ von der „Zuckerwolkenfabrik“

Plotterdatei: selfmade 😉

Stöffchen:
Biojersey Streifen in hellblau-vanille,  Biojersey Bubble Gum maxi und Bio-Bündchen in steingrau vom „Stoffonkel“; beiger Jersey aus meinem Vorrat

Eure

Kathrin – Agentin 001

Verlinkt zu: http://made4boys.blogspot.de/2017/04/made4boys-mai-2017.html

Pusteblumenliebe

*** Großstadtpirat im Wald ***

Vor kurzem habe ich Euch eine Bilderflut von unserem „Großstadtpiraten reloaded“ versprochen, die bekommt Ihr heute zu sehen 😉

Grund ist die Veröffentlichung des überarbeiteten E-Books! Jetzt dürft Ihr alle loslegen!

Das neue E-Book „Großstadtpiraten reloaded“ von der Zuckerwolkenfabrik gibt es ab jetzt im Shop: https://zuckerwolkenfabrik.de

Bis Sonntag früh um 7.00 Uhr ist es für nur 1,- Euro zu haben! Schnell sein lohnt sich 🙂

 

„Hier Mama, ich habe Dir Blumen für Deine Vase gepflückt!“, sagte mein kleiner Wichtel stolz. „Das ist lieb – aber das sind Pusteblumen, die fallen ganz schnell auseinander. Puste doch mal!“, sagte ich.

Kaum ausgesprochen, pustete mein kleiner Schatz auch schon fröhlich drauf los. Ich hoffe, er kommt nicht in unserem Garten auf die Idee das nachzumachen *grins*

Das ist übrigens mein erstes Shirt mit V-Ausschnitt.

Der V-Ausschnitt ist im E-Book super erklärt, also traut Euch ruhig!


In der Anleitung sind Teilungen und Riegel für die Ärmel enthalten. Außerdem beinhaltet das E-Book eine Brust- und Bauchtasche und kurze und lange Ärmel.

Wenn die Sonne sich so selten blicken lässt, nähen wir uns den Frühling einfach herbei, oder?

Und hier die Nähzutaten:

Schnittmuster: „Großstadtpiraten Reloaded“ von der „Zuckerwolkenfabrik“

Appli: selfmade 😉

Stöffchen:
Kuller in grün und rot, Nerdy by Nature, Bündchen in steingrau vom „Stoffonkel“

Eure

Kathrin – Agentin 001

Großstadtpiraten Reloaded

*** Von Lieblingsfotos und Probenähen ***

Fast aus allen rosaroten Wolken bin ich gefallen, als mich die „Zuckerwolkenfabrik“ fragte, ob ich ihren neuen Schnitt mittesten möchte 🙂

Den „Großstadtpiraten reloaded“ in den Größen 69 – 141 cm gibt es ab Freitag im Shop: https://zuckerwolkenfabrik.de/de/shop/e-books

Ein besonderes Merkmal der Schnittmuster von der Zuckerwolkenfabrik sind die den einzigartigen Echtgrößen.

Heute zeige ich Euch mein Lieblingsfoto aus dem Probenähen:

Eine Auswahl meines absoluten Lieblingsfotos war gar nicht so leicht. Ich kann mich doch nur schwer entscheiden. Die gesamte Bilderflut bekommt Ihr dann später zu sehen, versprochen 😉

Die Stoffe sind alle vom „Stoffonkel“.

Und hier die Nähzutaten:

Schnittmuster: „Großstadtpiraten Reloaded“ von der „Zuckerwolkenfabrik“

Appli: selfmade 😉

Stöffchen:
Kuller in grün und rot, Nerdy by Nature, Bündchen in steingrau vom „Stoffonkel“

Eure

Kathrin – Agentin 001

Verlinkt zu: http://made4boys.blogspot.de/2017/04/made4boys-mai-2017.html

Der Hai ist los :)

„Hai“ zusammen 😉

Waaaah, das Appli-Fieber hat mich gepackt!

Hier seht Ihr  die Applikation „Kai der kleine Hai“ von „Frau Fadenschein“, die ich als Wunscherfüllerin meinem großen Sohn zu einem Hoodie genäht habe.

Fürs Foto sind wir hier an den Fluss gegangen. Die erste Frage vom Kleinsten war: „Mama, schwimmen da Haie drin? Oder warum sind wir hier hingegangen?“ *haha* Ich konnte mich vor Lachen kaum halten, geschweige denn konzentrieren. Wir haben dann doch noch ein paar ordentliche Bilder hingekriegt. Ich hoffe man sieht, dass wir viel Spaß hatten heute Nachmittag.

Die Kombistoffe zum Thema „Hai“ waren übrigens schnell gefunden: Der grüne Biojersey „Hay“ und die roten Ringel sind vom „Stoffonkel“, der restliche Jersey ist aus meinem Vorrat und die grünen Ösen und das schwarze Snappap sind von „Snaply“.

 

Wie gefällt Euch die Kombination der Stoffe? Ich habe alle meine Lieblingsfarben zu einem Hoodie vereint.

Der Schnitt ist übrigens wieder der „Zauberlehrling Hood“ von der „Zuckerwolkenfabrik“.

Tanzt schön in den Mai, bis bald!

Eure

Kathrin – Agentin 001

Verlinkt zu: http://made4boys.blogspot.de/2017/03/made4boys-april-2017.html

Echtgrößensystem

*** Echtgrößen ***

Ganz nach dem Motto #nähenverbindet habe ich mich mit meiner lieben Nähfreundin Dana von „WunderVoll & Nadelzauber“ zum Nähen getroffen. Wir wollten ein gemeinsames Projekt für unsere beiden Jungs starten, tragen sie doch auch beide die Größe 134.

 

Wir haben ihnen ein Shirt  aus ein und demselben Schnitt genäht. Der Clou dabei: Mein Sohn ist seeehr schmal, ihr Sohn ist von normaler Statur und trotzdem sitzen die Shirts beide wie angegossen! Wie das funktioniert, fragt Ihr Euch jetzt?

Hier kommt das #Echtgrößenprinzip von der „Zuckerwolkenfabrik“ ins Spiel. Die Kinder werden vor dem Nähen vermessen –  so ermittelt man die Größe und die Weite, die man nähen sollte. Mein Sohn trägt eine XXXS, Danas Sohn eine M und beide eine 134.

So funtioniert das also. Echt genial. Ich kann das Echtgößensystem wirklich empfehlen, gerade wenn man Kinder hat, die nicht der Norm entsprechen.

Damit beide Shirts eine gewisse Ähnlichkeit aufweisen, haben wir auch bewusst ähnliche Materialien benutzt. Zum Aufpeppen gab es noch für beide eine Dino-Applikation, denn ein bisschen Schnickschnack darf natürlich nicht fehlen. 🙂

Auf den Bildern kann man den Unterschied ganz gut erkennen, oder? Gut erkennen kann man auch, dass sich nicht nur die Mütter prima verstehen 🙂

Und hier die Nähzutaten:

Schnittmuster: Zauberlehrling Hood in Big von der „Zuckerwolkenfabrik“

Appli: Dinos von „Herzensbunt Design“

Stöffchen:
Widestripes von „Mamasliebchen“ und Jeansjersey von „Lillestoff“

Eure

Kathrin – Agentin 001

Verlinkt zu: http://made4boys.blogspot.de/2017/03/made4boys-april-2017.html